Ein niedriger Testosteronspiegel kann viele Ursachen haben, sowohl durch physiologische Faktoren (z. B. Alter, Vorhandensein von Krankheiten) als auch durch äußere Faktoren, wobei der Lebensstil des Individuums die Hauptursache ist. Die meisten dieser Probleme entstehen durch Mangelernährung als Hauptfaktor für die menschliche Gesundheit. Die Liste der Produkte, die das Niveau der Sexualhormone senken können, trägt dazu bei, die Ernährung in Richtung einer Verbesserung des hormonellen Hintergrunds von Männern zu korrigieren.

1. Zucker

(Süßigkeiten, Gebäck, Käsequark, Konfitüren, Marmeladen, Joghurt, Eiscreme, Saucen, Ketchups usw.)

Die Verringerung des Verbrauchs von Zucker und Stärke, die im Körper schnell in Zucker umgewandelt wird, ist eine sehr wirksame Lösung, die darauf abzielt, Testosteron zu sparen und die Selbstverteidigung zu verbessern. Diese einzigartige Empfehlung wird viele Vorteile bringen und zu ernsthaften Ergebnissen führen.

Die Verwendung von zuckerhaltigen Lebensmitteln und anderen einfachen Kohlenhydraten führt zur Freisetzung von Insulin, das von der Bauchspeicheldrüse freigesetzt wird, um überschüssigen Blutzucker zu bewältigen. Dies untergräbt die Aktivität des gesamten Systems, wenn es durch unnötige Energieemissionen zu Überlastungen kommt. Insulin beeinträchtigt die Produktion, Verteilung und Wirksamkeit von Testosteron.

Zucker erhöht auch die Synthese von Cortisol, einem Stresshormon , das ein Antagonist von Testosteron ist. Zusammen führen diese Faktoren zu einer Verringerung der Produktion von Sexualhormonen und bilden die Grundlage für eine Verschlechterung der Gesundheit und das Auftreten von Krankheiten.

Zucker ist leere zusätzliche Kalorien, die vom Körper nicht benötigt werden. In Bezug auf die Verringerung des Zuckerverbrauchs ist damit der vollständige Ausschluss von der Ernährung gemeint, soweit dies möglich ist. Gleiches gilt für Produkte, die viel versteckten Zucker enthalten, wie Produkte, die einfache Stärken enthalten (Kartoffeln, weißer Reis, Mehl und daraus hergestellte Produkte).

Der einzige Zucker, den Sie essen können, ist Obst und Gemüse.

2. Salz

(jedes Speisesalz, Soda, Fast Food, Konservenprodukte, tiefgefrorene Fertiggerichte, Mayonnaise, Saucen (einschließlich Sojasauce), Würste, geräucherte Produkte, Käse)

Im Durchschnitt konsumieren Männer doppelt so viel Salz, wie nötig ist. Der Mechanismus der Salzbeeinflussung der Produktion von Sexualhormonen ist mit einem Druckanstieg verbunden. NaCl trägt zur Rückhaltung von Körperflüssigkeiten bei, mit dem Ergebnis, dass das Herz mehr Anstrengungen unternehmen muss, um mit überschüssiger Flüssigkeit fertig zu werden. Dies kann zu einem ständig erhöhten Druck und einer Überlastung des Herzmuskels mit allen daraus folgenden Konsequenzen führen. In den Drüsen in den Hoden ist die Blutzirkulation beeinträchtigt, was die Produktion und Verteilung von Testosteron beeinträchtigt und zu einer Abnahme der Erektion führt.

Männern fällt es schwer, Salz abzulehnen: Lebensmittel, die nicht mit Salz gewürzt sind, scheinen geschmacklos zu sein. Aber allmählich passen sich die Geschmacksknospen an ihre Abwesenheit an. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie andere Gewürze verwenden (z. B. schwarzer Pfeffer), die den Blutdruck nicht beeinflussen.

Lesen Sie mehr "Wie viel Salz braucht ein Mann?"

3. Koffein

(Kaffee, Schwarzer Tee, Limonaden, Energiegetränke, Schokolade)

Koffein gibt dem Körper ein Gefühl von Vitalität und Energie, aber es ist keine echte, sondern falsche Energie. Jedes Mal, wenn Sie eine Tasse Kaffee oder Tee trinken, täuschen Sie Ihr Gehirn. Auf welche Weise? Koffein erhöht die Produktion des Hormons Cortisol und Adrenalin und verursacht den gleichen Energieschub, den Sie fühlen. Durch die Erhöhung des Cortisol- und Adrenalinspiegels verringert sich der Bedarf des Körpers an Testosteron und dessen Synthese.

Koffein wirkt harntreibend und liefert daher kein Wasser, sondern nimmt es auf und entwässert den Körper. All dies bringt dem hormonellen Hintergrund von Männern nur Verluste.

Ein guter Koffeinshake verringert auch die Blutversorgung des Gehirns und der Hoden für 2-3 Stunden. Wenn Sie kurz vor dem Einschlafen Koffein zu sich nehmen, stört dies den Tiefschlaf, in dessen Phase Testosteron aktiv produziert wird.

Zulässige Verwendung von 2 Tassen Kaffee und 3 Tassen Tee pro Tag, wobei der moderate Verbrauch von Zucker bei diesen Getränken nicht zu vergessen ist.

4. Alkohol

(alle alkoholischen Getränke, ausgenommen natürlicher Rotwein)

Die erste Portion Alkohol erhöht seltsamerweise das Testosteron. Das angenehme Gefühl, das entsteht, ist mit dem Verlangen zu trinken verbunden. Alkohol trägt jedoch zur Umwandlung von Testosteron in Östrogen bei . Darüber hinaus umfasst die Zusammensetzung alkoholischer Getränke Zucker und Cholesterin, deren übermäßiger Konsum die Gesundheit von Männern nicht weniger als die Adoption des Alkohols selbst schädigt.

Ständiger Alkoholmissbrauch führt zu einer Verletzung der Testosteronsynthese und schwächt deren Auswirkungen.

5. Fleisch mit Hormonen

(Fleisch eines in der Nutztierhaltung gezüchteten landwirtschaftlichen Tieres, Ausnahme: Hammelfleisch)

Die moderne industrielle Tierhaltung kann nicht auf den Einsatz von Hormonen zur Tierzucht verzichten. Die Verwendung von Hormonen ist für den Erzeuger wirtschaftlich vorteilhaft: Ein solches Tier wächst schneller, nimmt mehr zu, gibt mehr Milch, vermehrt sich besser und bringt seinen Besitzern mehr Gewinn.

Die meisten Hormone in der Tierhaltung sind weiblich, Östrogen und seine Analoga. Es stellt sich heraus, dass ein Mann, der, wie früher angenommen wurde, ein echtes männliches Produkt konsumiert, Hormone entgegengesetzt in seiner sexuellen Konstitution konsumiert. Eine erhöhte Menge an Östrogen aus der Umgebung führt zu einer Abnahme der Produktion von Androgenen und Spermatozoen bei Männern.

In Ländern, in denen aufgrund religiöser Überzeugungen wenig Fleisch konsumiert wird und das verwendete Fleisch keine Hormone enthält oder die Verwendung von Fleischprodukten generell verboten ist, ist die Spermienproduktion für Männer viel höher als in Ländern mit einer traditionellen Art von Lebensmitteln.

In Bezug auf die Gefahren von Fleischprodukten bedeutet dies nicht die Bewegung von Vegetariern oder Tierschützern. Der Schaden von Fleischprodukten ist eine Tatsache, die von der Forschung bewiesen und bestätigt wurde. Dennoch besteht nach Ansicht von Ärzten immer noch Bedarf an Fleischprodukten für Männer.

Lesen Sie mehr "Fleisch für einen Mann - was bringt es und was schadet es?" .

6. Fast Food

(Wurst, Wurst, Sandwiches, tiefgefrorene Halbfabrikate, Knödel, Pizza, Pommes Frites, Instant-Nudeln)

Das Wort "Fast Food" bedeutet nicht nur Essen aus Fast-Food-Restaurants, sondern auch die Produkte, die uns im Alltag umgeben. Die Verwendung von Fast Food wird aus mehreren Gründen nicht empfohlen: Erstens enthält es Salz, Zucker, Geschmacksverstärker, Cholesterin und Transfette. Zweitens sind Fast Food-Produkte an gesunden Substanzen verbraucht, d. H Organismus.

Die Tatsache, dass Fast Food eine verheerende Wirkung auf den Körper hat, ist seit langem bewiesen. Ein Beispiel ist das mutige Experiment des Amerikaners Morgan Spurlock, der sich entschieden hat, einen Monat lang nur McDonald's zu essen. Was daraus entstand, siehe in seinem Film "Double Portion" .

7. kohlensäurehaltige Getränke

(Cola, Sprite, Fanta, Tonic usw.)

Süße kohlensäurehaltige Getränke enthalten viel Zucker (ein Glas ist etwa 6 TL Zucker), Koffein, Farbstoffe, Geschmacksverstärker und andere Zusätze, die dem Körper nichts Gutes bringen. Der Konsum solcher Getränke führt zu Dehydratisierung, was die Verteilung und Abgabe von Testosteronmolekülen verschlechtert. Plus, der Konsum von zuckerhaltigen Getränken - das sind zusätzliche Kalorien aus heiterem Himmel.

8. Geräuchertes Fleisch

(Wurst, geräuchertes Fleisch, geräucherter Fisch, geräucherter Käse)

Industrielles Rauchen ist besonders gefährlich: Durch die Verwendung von Flüssigrauch entstehen toxische Schäden im Hodengewebe. Natürliches Rauchen hat auch einen kleinen Schadensfaktor.

9. Backen

(Weißbrot, Brötchen, Muffins, Kekse, Torten)

Weizenmehl, die in der Ernährung des modernen Menschen die vorherrschende Mehlsorte ist, wird durch Mahlen von Weizenkörnern hergestellt. Die Hauptnährstoffe des Weizenkorns (Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe) sind in der Schale enthalten. Um die Präsentation des Mehls zu erreichen, das wir normalerweise in Verpackungen sehen, durchläuft Weizenkorn eine Reihe von Produktionsschritten, wodurch es seine Schale verliert, was die kulinarischen Eigenschaften beeinträchtigt. Am Ausgang erhält man weißes Mehl, eine Substanz, die frei von allem ist, was als Ergebnis der industriellen Produktion nützlich ist und fast ausschließlich aus Stärke besteht.

Es gibt eine unausgesprochene Regel: Je höher der Mehlgehalt, desto mehr enthält er keine nützlichen Elemente und desto mehr chemische Zusätze werden bei der Herstellung verwendet.

Wie ist das Backen von Weißmehl für Männer schädlich? In erster Linie der Inhalt einer großen Menge Zucker, die die Insulinproduktion anregt. Ein weißes Mehlprodukt ist an sich schon ein Produkt mit hohem Kaloriengehalt, und bei der Herstellung des Endprodukts werden fast immer Zucker, Salz, Backpulver und andere nicht immer nützliche Zutaten zugesetzt.

Tabelle 1 - Produkte, die Testosteron bei Männern senken.

PRODUKT VERBRAUCHSGRENZWERT EINFLUSS
Zucker 6 TL. pro Tag Insulinschub, kalorienreich
Salz 2 g pro Tag Erhöhter Blutdruck, Körperflüssigkeitsretention
Koffein 2 Tassen Kaffee oder 3 Tassen Tee pro Tag Erschöpfung des Nervensystems, Freisetzung von Adrenalin und Cortisol
Alkohol 70 ml Wodka (40%) pro Tag Vergiftung des Körpers, die Umwandlung von Testosteron in Östrogen
Fleisch mit Hormonen 2 Portionen 50 g pro Woche Der Gehalt an weiblichen Hormonen, die Bildung schädlicher Karzinogene beim Kochen (Braten)
Fast Food 1 Portion pro Woche Hoher Gehalt an Salz, Zucker, Koffein, Transfett, Geschmacksverstärker, hoher Kaloriengehalt
Kohlensäurehaltige Getränke Bis zu 150 ml pro Tag Hoher Gehalt an Zucker, Koffein, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern
Geräuchertes Fleisch Schneiden Sie so weit wie möglich Der Inhalt des flüssigen Rauches, der den Körper vergiftet; die Bildung von Karzinogenen während des Rauchens
Backen 2-3 Portionen pro Woche für 100-150 g Zucker, Salz, hoher Kaloriengehalt